Zeitzeugin und Buchautorin


Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen.

Verfasser: André Gide


Warum jetzt noch diese Buchreihe?

Es fiel mir schwer, die guten Erinnerungen aus meiner Kindheit, meiner Familie und meinem späteren Erleben als Erwachsene nachzuspüren.

Ich wollte es nicht wahrhaben, dass die negativen Erfahrungen so stark prägend sein können, obwohl ich damals meine Kindheit nie so negativ wahrgenommen habe. Es war eine normale Kindheit halt.

Und heute? Meine Kindheit gehört zu mir und bei allem Übel, was mit mir und um mich herum geschehen ist, hat sie mich dennoch heute zu der Frau gemacht, die ich heute geworden bin. Eine Frau, die ich heute auch sein darf.

Ich möchte Ihnen liebe Leser*innen und Zuhörer*innen, mit meiner Buchreihe, die Möglichkeit geben, sich in einzelne Teilbereiche meines Lebens nochmal ein Stückchen tiefer einzulesen und aufkommende Fragen nachzuspüren, die sich für Sie aus meiner Autobiografie ergeben haben könnten.

So wende ich mich in meinen Erzählungen, vorrangig positiven Erinnerungen zu und gebe auch einen kleinen Einblick in meine neuen Wege, die ich mit Gott und im Gottvertrauen zu gehen lerne.

Diese Erzählungen sollen nach der schweren Kost, die ich meinen Leser*innen und vor allem meinen Zuhörer*innen mit meiner Autobiografie zugemutet habe, nun mit dieser kleine Buchreihe an meine Seelenwärmer teilhaben lassen.

An dieser Stelle möchte ich Gerd Keil, meinem Wegbereiter, Lebenspartner oder einfach nur einen von Gott gesandten Engel ganz herzlich danken. Er hat mir mit der Hilfe Gottes meine Blindheit genommen und mich sehend gemacht.

Viele Freunde, die ich nur durch ihn kennengelernt habe, begleiten mich noch immer und weichen mir nicht von meiner Seite. Sie vermitteln mir ein Gefühl von Angenommen und Getragen werden, dass mich stärkt und mir den inneren Frieden gibt, von dem ich ohne mein autobiografisches Schreiben so nie erfahren hätte.

Mit diesem ersten Buch aus der Buchreihe "Seelenwärmer", erinnere ich nun an die schöne Ferienzeit, die mich für mein Leben im Hier und Jetzt mehr geprägt hatte, als ich es je vermutet hätte. Erinnerungen an diese Zeit kamen immer mehr zurück und ich bemerkte erst in Niedersachsen, wo die Umgebung viele Gemeinsamkeiten eines ländlichen Lebens mit so viel Natur mit dem Landleben in den 70iger Jahren in der Oberlausitz hatte. Das Ehepaar Liebscher hatte mir über etwa 5 Jahre ein Zuhause mit so viel Liebe gegeben, dass ich mir von Zuhause so sehr gewünscht hatte.

Also seien sie gespannt, auf neue positive Eindrücke aus meinem reflektierten und heute gelebten Leben in einer ganz besonderen Buchreihe.